In Großbritannien sorgt der Lockdown bei Eltern mancherorts für Verzweiflung. Wie auch hier in Deutschland müssen viele ihre Kinder Zuhause unterrichten, Friseure sind geschlossen, Quarantäne-Flair herrscht überall. Besonders für Eltern ist das eine Herausforderung – auch für Dreifachmama Herzogin Kate. „Wir Eltern müssen alle während des Lockdowns neben gewohnten Aufgaben zusätzliche Rollen übernehmen”, weiß die Herzogin und ergänzt: „Wir mussten Lehrer werden.“

 

Sie muss genauso für die Bildung von George , Charlotte und Louis sorgen, wie der Normalobürger. In Mathematik scheint sie jedoch schnell an ihre Grenzen zu kommen. Als es im Call darum geht, die Mathekenntnisse auf einer Skala von bis zu bewerten, schätzt sich Kate mit einer „-“ ein und resümiert lachend: „Ich bin offensichtlich ganz unten.“ Prinz William sei ihr aber immer eine große Hilfe in Zeiten der Pandemie.